Die Stobbelhoppser,
Freunde historischer Landtechnik e.V.

Traktoren, Landmaschinen, Unimogs und alles was dazu gehört...
Nächster Stammtisch, jeden 1. Freitag im Monat, 20:00 Uhr Landgasthaus zur Linde in Klein-Winternheim.


Historische Kartoffelernte am 20.09.2015

Dank des guten Wetters fanden sich mehrere hundert Besucher auf der Bikerwiese ein. Die Parkplätze unter der Autobahnbrücke und am Festplatz waren restlos gefüllt. Frühzeitig hatten sich schon mehr als zwanzig Traktorfans von den umliegenden Vereinen mit ihren historischen Traktoren eingefunden. Im Laufe des Vormittags stieg die Anzahl der Oldtimer Traktoren auf weit über dreißig Maschinen an, sodass die guten Stücke sogar außerhalb der Wiese zur Schau gestellt wurden. Ab zwölf Uhr nahm das Spektakel seinen Lauf. Großeltern und Eltern mit ihrem kleinen Anhang, sowie Freunde bevölkerten nach und nach den Festplatz. Die „Hüpfburg“ aus Strohballen wurde zu einer Attraktion bei den Kindern. Es war eine Freude zu sehen, wie sich diese Generation mit einfachem Stroh und ein paar Schnüren zu begeistern wusste. Nach ein paar Stunden war nur noch ein Meer aus Strohhalmen zu sehen, das die Kinder immer wieder zu Strohregen veranlasste. Dass sich Kinder heutzutage noch mit so etwas begeistern lassen, hat uns Organisatoren besonders gefreut.

Schaute man ein paar Meter weiter auf den Kartoffelacker, so sah man Kinder, Eltern und Großeltern beim Einsammeln von den schönen Knollen. Auch hier war eine große Begeisterung zu spüren. Durch die Vorführungen von Landfrauen und Landwirten konnte gezeigt werden, wie die Kartoffelernte vor einem halben Jahrhundert und früher stattgefunden hat. Die vielfältigen Aktionen auf dem Kartoffelacker wurden von einem Vereinsmitglied kommentiert. Wegen der großen Nachfrage am Getränkestand kam jede Menge Arbeit auf die Helfer dort zu und sie waren tatkräftig im Einsatz.

 
Nachdem der erste Durst gestillt war, bekam auch die Küchencrew den Ansturm zu spüren. Doch Dank der perfekten Organisation entstanden auch hier ebenfalls kaum Wartezeiten. An den sehr liebevoll dekorierten Tischen konnte man sich den gut gewürzten Quark und die Kartoffeln wohlschmecken lassen. Auch hinter den Kulissen waren die Helfer optimal eingespielt. Dies ließ sogar Zeit, um auch von weitem angereiste Freunde mit dem eigenen Traktor einmal um die Wiese zu chauffieren. Jeder Festbesucher konnte sich beim Nachhausegehen noch mit einem Sack Kartoffeln versorgen. Das Verkaufsteam war den ganzen Tag am Ausgang präsent. Selbst nach dem Ende der offiziellen Veranstaltung blieben über die Hälfte der Besucher noch auf dem Platz und genossen die schöne Atmosphäre. Alle Festbesucher fanden dieses Fest nicht nur toll, sondern waren wirklich begeistert. Dieses Fest hat einen Spirit entwickelt der Helfer und Besucher gleichermaßen angesteckt hat.

Hier findet ihr die Bilder von unserer historischen Kartoffelernte.

Historisches Saatkartoffel setzen.

Endlich war es wieder soweit. Nach drei langen Jahren begannen die Stobbelhoppser heute wieder mit dem Setzen der Saatkartoffeln für die Historische Kartoffelernte am 20. September 2015.

Ab 10:00 Uhr morgends trafen sich am Samstag über 20 Mitglieder, Freunde und Helfer auf der Bikerwiese. Otto hatte eine große Menge Saatkartoffeln auf seiner Rolle mitgebracht und nach einer kurzen Begrüßungsrunde ging es auch sogleich los. Es gab diesmal vier verschiedene Sorten, die es zu setzen galt. Damit möchte der Verein nicht nur die Tradition sondern auch die Vielfalt der Kartoffel zeigen. Die Säcke wurden aufgeschnitten und die Setzkartoffeln zur Qualitätsprüfung erst einmal auf dem Rollenboden verteilt. Dann waren flinke Hände und gute Augen gefragt, die die Beeren in Körbe lasen. Als alle Körbe prall gefüllt waren wurden die Erdäpfel in die Bunker der Setzmaschine geschüttet. Jetzt benötigte man drei erfahrene Helfer, die Traktor und Legemaschine bedienen konnten. Ludger aus Klein-Winternheim hängte eine Hassia Legemaschine ans seinen alten Lanz. Man dachte, dass der Kolben jeden Moment stehen bleiben würde, doch die riesige Schwungmasse des 1 Zylinder 10 Liter Hubraum Kraftwerks behütete den Motor vor dem Absterben. Und so zog er fast mühelos mit niedriger Drehzahl das Vehikel hinter sich her. Die Hassia zerfurchte auf zwei Spuren den Boden für das Fallrohr. Dietmar und Walter waren ein eingespieltes Team und verstanden es geschickt die Karussells zu bestücken. Nachdem die Kartoffel durch das Fallrohr im Boden versank, wurde sie durch zwei nachlaufend rotierende Scheiben mit Erde zugehäufelt.



 

Am Ende der Reihe wurden die Bunker für die Rückfahrt inspiziert. Reicht es noch oder muß nachgefüllt werden. Ein kräftiger Schrei in Richtung Basislager lies sogleich zwei Stobbelehoppser mit jeweils einem Korb losrennen. Wenn am Ende der Rückfahrt noch Grumbeere übrig waren, so wurden diese aufgehoben für die letzte Reihe. Nachdem alle puren Reihen gesetzt waren wurde noch zwei Reihen mit mixed Kartoffeln verlegt. Dann war es an der Zeit sich erst einmal mit einem sauerne Apfelsaft und Fleischkäs Brötchen zu stärken. Dabei wurde diskutiert wie man wohl am besten die Saat für die Kürbisse durchführt. Einige zufällig vorbeigekommene Spaziergänger informierten sich über die Aktion auf dem Kartoffelacker und kündigten schon einmal ihre Teilnahme für die Historische Kartoffelernte am 20.September 2015 an.

Wir danken allen Anwesenden für Ihre Hilfe. Die Vorfreude ist groß und alle freuen sich schon auf den nächsten Einstz.

Hier findet ihr die Bilder von unserem historischen Kartoffelsetzen.

Heimatmuseum und Kartoffelmuseum in Fussgönnheim

Schon bei der Abfahrt nach Fussgönnheim begann der Tag mit einem Höhepunkt.

Ein Vereinsmitglied fuhr mit seinem alten Feuerwehrauto vor und sammelte alle begeisterten Stobbelhoppser ein, zu einem Museumsbesuch nach Fussgönnnheim. Zuerst besuchte man das Heimatmuseum. Die Teilnehmer kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, wie vielfältig dieses Museum angelegt ist. Eine Landwirtschaftsausstellung über eine Vielzahl von historischen Ackergeräten und alten Traktoren.

Die ersten deutschen Waschmaschienen gesammelt bis zum heutigen Tag. Bügeleisen aus allen Epochen. Eine Sammlung von Kriegsmaterial, das zu Haushaltsartikeln umgebaut wurde. So wurde z.B. wurde aus einem Stahlhelm ein Nudelsieb. Komplett eingerichtete Werkstätten von Scherenschleifern, Wagnern, Schlossern und Schmieden sind dort zu bewundern. Spielzeug aus den Anfängen des letzten Jahrunderts, Dampfmaschinen, die Kunst der Textilherstellung und einer original Pfälzer Bauernküche waren ebenfalls zu bestaunen. In dem angrenzenden Kartoffelmuseum ging es dann weiter mit der Geschichte der Kartoffel, bis hin zur Saat und Ernte dieser Erdfrucht, die auch heute noch unsere alltägliche Lebensweise mitbestimmt.

Nach einer Abschlussvesper am Rhein brachte uns das Feuerwehrauto zuverlässig wieder nach Hause.


Wintergrillen bei Klaus und Otto

Mit Freude hatten wir auf diesen Tag gewartet.

Der Jahresabschluss bei Klaus und Otto. Wie immer perfekt organisiert, trafen sich wieder über 40 Stobbelhoppser, Freunde und Gönner auf der Bikerwiese.

Bei Schnee und Sonnenschein waren viele mit Ihren Oldtimern angereist. Leckere Würstchen bruzelten auf dem Grill und wurden von Grillmeister Klaus an die Anwesenden verteilt.

Danach wurde allen, die mit ihren historischen Fahrzeugen angereist waren ein schmucker Orden in Form einer durchsichtigen Christbaumkugel überreicht. An dem knisternden Feuer konnte man sich bei warmen Getränken angenehm unterhalten und über seine Fahrzeuge erzählen.

Das war ein gelungenes Fest mit vielen freudigen Oldtimer Freunden.



Vorbereitung für Kartoffelfest 2015

Im Oktober trafen sich die Stobbelhoppser um den Kartoffelacker für 2015 vorzubereiten.

Zuerst mußte der Misthaufen auf den Miststreuer umgeladen werden. Natürlich von Hand mit der Mistgabel.

Jede der drei Fuhren wurde von einem Oldtimer Traktor aufs Feld gezogen und dort ausgebracht.

Nach einer zünftigen Vesper bei Maria wurde der Tag feierlich abgeschlossen.

Der Grundstein für das Kartoffelfest ist somit gelegt.



Erntedank Umzug in Heidesheim

Auch dieses Jahr konnten wir wieder am Erntedankfest in Heidesheim teilnehmen.

Wir fuhren mit acht Schleppern in dem Festzug mit. Jeder unserer Traktoren war schön geschmückt und viele zogen einen historischen Anhänger hinter sich her.

Das Publikum hat uns mit sehr viel Beifall honoriert. Heidesheim bietet das ideale Ambiente um historische Ackergeräte zu präsentieren.

Wir hatten alle unsere Freude und sind nach dem Umzug wie immer, bei unserem Präsident zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen eingeladen worden.



SWR bei den Stobbelhoppsern

Ende September konnten wir den SWR bei uns begrüßen.

Am Landgasthof zur Linde machte das Fernsehen Filmaufnahmen von unseren Schleppern. Es wurden Geschichten aus alten Zeiten erzählt und so mancher Schwank zum Besten gegeben. Jeder anwesende Stobbelhoppser wurde zu sich und seinem Gefährt interviewed

Die Sendung wird in der Vorweihnachtszeit ausgestrahlt.

Wir danken allen Mitgliedern, die sich die Zeit genommen haben um den Verein so gut zu präsentieren.



Feldtag Stobbelhoppser 2014

Endlich war es wieder soweit. Die Motoren vorgeheitzt, einen Pflug oder Grubber angehängt und rauf auf den Acker.

Mehr als zwanzig Stobbelhoppser waren mit ihren Traktoren und Unimogs angereist.

Mehrere Traktoren pflügten gemeinsam hintereinander durch den Boden

Wir hatte jede Menge Spaß dabei und es dauerte bis zum Nachmittag bis der Acker endlich bereitet war.

Für Essen und Getränke war reichlich gesorgt. So konnte man bei Würstchen und einem Gespritzten angenehm plaudern.

Es hat allen anwesenden Mitgliedern und Freunden der Stobbelhoppser bestens gefallen.


Bildergalerie folgt noch.....

Sommergrillen 2014

Am 30. August trafen sich die Stobbelhoppser zum Sommergrillen bei Nieder-Olm. Viele Mitglieder und auch Freunde des Vereins hatten sich zahlreich auf dem Gelände von Klaus getroffen. Der liebe Gott meinte es gut und so konnte bei bestem Wetter der Grill angefeuert werden. Schon nach kurzer Zeit landeten saftige Steaks, deftige Bratwürste und allerlei andere Leckereien auf dem Grillrost. Die mitgebrachten Salate bildeten ein reichhaltiges Buffet. Für ausreichende Getränke haben ein paar Vereinsmitglieder gesorgt. Bei so viel gutem Essen wurden dann auch wieder interessante Gespräche geführt. Nach dem Essen konnte sich jeder an dem Nachtisch bedienen, der allen Anwesenden köstlich geschmeckt hat. Zum späten Abend fand das Fest einen gelungenen Abschluss. Vielen Dank an die Organisatoren. Wir freuen uns schon wieder auf das nächste Sommergrillen.


 

Eröffnungsfahrt 2014

Am Sonntagmorgen trafen sich Freunde und Mitglieder der Stobbelhoppser am Parkplatz Bruchwegstadion, um mit ihren Traktoren und Unimogs nach Ginsheim zur historischen Schiffsmühle loszufahren.

Nach einstündiger Fahrt kamen wir bei frischer Luft und frühlingshaftem Sonnenschein auf dem Parkplatz an der Schiffsmühle an.

Dort führten uns zwei Mitgliedern des Verein's Historische Rheinschiffsmühle Ginsheim e.V. durch die Mühle. Von der Geschichte bis zur Funktion der Mühle erklärten Sie uns jedes Detail. Alle Fragen unserer kleinen und großen Stobbelhoppser wurden gerne beantwortet.

Danach ging es weiter zu einer Vesper in die Altrheinschänke ganz in der Nähe der Mühle. Nach einem ausgedehnten Mittagessen ließen wir wieder die Motoren an um nach Gonsenheim zu fahren. Am Juxplatz angekommen spendierten wir uns ein leckeres Eis und der Tag ging mit netten Gesprächen zwischen Stobbelhoppsern zu Ende. Wir wünschten allen noch eine gute Heimfahrt und bedanken uns bei allen Freunden und Mitgliedern für die rege Teilnahme.


 

Fassenachtsumzug in Klein-Winternheim 2014

Am Fastnachtssonntag fuhren die Stobbelhoppser wieder beim Umzug in Klein-Winternheim mit.

Die Sonne heizte den Narren ein und so war es eine Freude den Stobbelhoppsern zuzujubeln.

Schneewitchen und die sieben Zwerge tummelten sich auf dem Traktor und dem bunt geschmückten Wagen.

Anschließend ging das närrische Treiben auf dem Dorfplatz vor dem Rathaus weiter.


 

Grillfest auf der Bikerwiese

Am 28. Dezember war es wieder soweit. Bei teilweise sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen fanden über 40 Freunde und Mitglieder den Weg auf die Bikerwiese in Nieder-Olm.

Viele waren mit ihren historischen Traktoren oder Unimogs angereist.

Nachdem der Grill angeheitzt war, gab es leckere Grillwürstchen, Dibbelappes und warme Getränke. Dabei konnte man das Jahr Revue passieren lassen und sich mit anderen Stobbelhoppsern austauschen. Für jeden, der mit einem historischen Fahrzeug angereist war, gab es von Klaus Griebel und Otto Wetzel einen handgefertigten Pokal. Es war ein gelungener Jahresausklang der bestimmt in 2014 wiederholt wird.


 

Erntedankfest in Heidesheim 2013

Am 6. Oktober sind wir der Einladung des Fördervereins Erntedankfest und Brauchtum Heidesheim am Rhein e.V. gefolgt.

Mit 15 Traktoren und Schleppern haben wir uns auf die Reise begeben. Nach einstündiger Fahrt erreichten wir Heidesheim bei herrlichem Wetter.

Nachdem wir uns in die Aufstellung eingereiht hatten ging es los. Der Umzug schlängelte sich durch Straßen, die von fröhlichen und begeisterten Festbesuchern gesäumt waren. Vorbei an schmuckvoll gestalteten Häusern und ebenso schön erhaltenen historischen Gebäuden war es eine Freude durch diese Stadt zu fahren. Außer unseren alten Schleppern konnten wir auch noch alte Anhänger mit unterschiedlichen Funktionen und Rollwagen vorführen. Die Wagen waren zusätzlich mit zahlreichen historischen Acker- und Erntegeräten geschmückt. Die Stobbelhoppser haben diesen Tag in Heidesheim genossen. Nach einer Stärkung mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen bei unserem 1. Vorsitzenden, ging es dann wieder auf die Heimreise.


 

Fassenacht mit den Stobbelhoppsern

Mehr oder weniger spontan hatten sich in der Fastnachtskampagne die Stobbelhoppser entschieden einen Festwagen zu bauen um sich an den Umzügen am Fastnachstsonntag in Klein-Winternheim und Dienstags in Nieder-Olm zu beteiligen.

In Bezug auf unsere historische Kartoffelernte im letzten Jahr war auch schnell ein Motto gefunden, als alte Säcke und Kartoffelkönigen verkleidet wurden vom Festwagen aus etliche Kilogramm Bonbons unter das jubelnde Volk gebracht.

Wegen dem großen Spaßfaktor ist eine Wiederholung in der nächsten Kampagne nicht ausgeschlossen.


 

Historische Kartoffelernte am 23.09.2012

Voller Erstaunen und den Ausrufen von den Kindern und teilweise sogar von Erwachsenen „Wow, hier kommen die Kartoffeln her und so werden die geerntet“ war über den Kartoffelacker zu hören wo die Kinder fleißig die vorher mit dem Karst per Hand oder mit der Kartoffelschleuder aus dem Boden geholten Kartoffeln in Körbe auflasen. Das Roden der Kartoffeln mit einem von Hand geführten Kartoffelpflug der von einem Pferd gezogen wurde löste besonders bei den Kindern große Begeisterung aus.

Ab ca. 11:00 Uhr bis in den späten Nachmittag waren unsere Besucher mit den Körben auf dem Kartoffelacker unterwegs. Nach so einer anstrengenden Arbeit schmeckten die Bratkartoffeln oder auch die frischen Pellkartoffeln, die am Vormittag direkt auf unserem Festplatz mit einem Kartoffeldämpfer gegart wurden, mit Hausmacher Wurst und frischem Quark. Auch die auf dem Festplatz ausgestellten ca. 40 Oldtimer-Traktoren und Gerätschaften von uns und befreundeten Oldtimer-Vereinen aus Rheinhessen wurden von den Gästen bestaunt.

Die vielen Kinder, die mit „strohblonden“ Haaren über den Festplatz liefen, mussten sich wohl vorher auf dem hergerichteten Strohspielplatz ausgetobt haben.


 

Vor dem Nachhauseweg konnte man sich noch einen Wintervorrat an frisch geernteten Kartoffeln und Kürbisse zulegen. Von hier aus noch mal vielen Dank an alle Gäste, Teilnehmer, Sponsoren und natürlich an unsere aktiven Helfer die zum guten Gelingen unserer historischen Kartoffelernte beigetragen haben.

Hier findet ihr die Bilder von unserer historischen Kartoffelernte.

Einladung zu unserer historischen Kartoffelernte

Wie ja schon bereits in unseren vorherigen Berichten zu lesen war, veranstalten wir am Sonntag, den 23.09.2012 ab 10:00 Uhr eine historische Kartoffelernte. Unser Festplatz befindet sich in Nieder-Olm auf der "Bikerwiese" am Fahrradweg zwischen Nieder-Olm und Saulheim. Zufahrt für PKW ist ausgeschildert, es stehen genügend Parkplätze zur Verfügung!

Mit diesem Sommer sind wir was den Kartoffelanbau betrifft richtig zufrieden, die Kartoffeln sind wunderbar gediehen. Mit den Festvorbereitungen sind wir in vollem Gange und hoffen natürlich auch auf gutes Wetter an unserem Erntetag um hier die unterschiedlichsten Erntemöglichkeiten zu präsentieren..

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt und freuen uns auf Euren Besuch.


 
Hier findet ihr die Bilder zu den laufenden Aktionen vom Kartoffelanbau.

Die Stobbelhoppser auf dem Rheinland-Pfalz Tag

Wir, der Oldtimertraktorclub aus der "Landeshauptstadt Mainz " waren von 01.06. bis 03.06.2012 mit einem Infostand zu Gast in der Nachbarstadt Ingelheim auf dem Rheinland-Pfalz-Tag.

Am Freitag trafen wir gegen 10:00 Uhr mit 7 Schleppern und natürlich unserem mobilen Vereinsheim auf dem uns zugewiesenen Stellplatz ein. Nach dem der Ordnungsdienst hier noch ein parkendes Fahrzeug entfernen lies, konnten wir mit dem Aufbau beginnen.

Auf Grund der begrenzten Stellfläche hatten wir an den drei Tagen ein wechselndes Programm bei den ausgestellten Fahrzeugen, so konnte auch fast jedes Vereinsmitglied seinen Schlepper ausstellen. Es war eine gelungene Vorstellung unseres Vereins und konnten dabei ordentlich Reklame für unsere am 23.09.2012 anstehende historische Kartoffelernte machen.


 
Hier findet ihr die Bilder zu unserem Infostand am Rheinland-Pfalz-Tag.

Kartoffellegen

Nachdem nun zwischenzeitlich unser Kartoffelacker gefräst wurde, konnte es nun endlich mit dem legen der Saatkartoffeln losgehen. Bedingt durch den starken Frost im Februar und der einwandfreien Fräsarbeit von Otto war die Beschaffenheit des Bodens optimal.

Wie vereinbart trafen sich einige Mitglieder am Samstag, den 28.04.2012 gegen 09:00 Uhr am Kartoffelacker, einige kamen auch später weil wieder mal der Traktor nicht gleich angesprungen war ;-))

Bei bestem Wetter und einem sich blind verstehendem Team an Gerät und Maschinen waren die Kartoffeln recht flott verlegt. Zum Einsatz kam ein Fendt Geräteträger mit einem halbautomatischen Rau-Kombigerät und ein Fendt Dieselross mit einer gezogen halbautomatischen Hassia-Maschine.


 
Hier findet ihr die Bilder zu den laufenden Aktionen vom Kartoffelanbau.

Schweissarbeit

Am Samstag, den 19.11.2011 war unsere Mistfahraktion angesagt um damit den Grundstock für ordentlich dicke Kartoffeln im nächsten Jahr zu schaffen. Gegen 09:00 Uhr trafen sich Klaus, Olaf, Johann, Uwe, Fred, Thomas und Michael bei unserem Mitglied Otto um hier den angefallenen Mist von Ottos Schweinen auszubringen.

Nach alter Väter Sitte erfolgte die Verladung von Hand. Mit einem Eicher EKL 11 mit 2 Tonnen Anhänger und einem Mc Cormick 436 an dem ein Kemper Miststreuer angehängt war wurde der natürliche Dünger auf den Acker gebracht.

Das anschließend vorgesehene Pflügen musste wegen massiver Trockenheit des Bodens leider ausfallen weil der Pflug nicht richtig greifen konnte, wird aber bei besseren Bedingung demnächst nachgeholt!.


 
Hier findet ihr die Bilder zu den laufenden Aktionen vom Kartoffelanbau.

Fotoshooting

Am Sonntag, den 25.09.2011 traf sich ein Großteil unserer Mitglieder in Nieder-Olm auf der Bikerwiese um ein Gruppenfoto anzufertigen. Bei bestem Wetter waren 5 Traktoren incl. unserem mobilen Vereinsheim und natürlich auch die Mitglieder schnell auf den Datenchip des Fotos gebrannt

So konnten wir auch schon mal die Bikerwiese für unsere historische Kartoffelernte zum 20 jährigen Vereinsjubiläum im September 2012 testen.

Genauer Termin steht noch nicht fest, wird aber hier rechtzeitig bekannt gegeben. Die Vorbereitungen laufen allerdings schon in den nächsten Tagen an, beginnend mit dem ausbringen von Mist und dem pflügen des Ackers, in dem sich zur Zeit noch Rüben befinden. Der gesamte Ablauf vom herrichten des Ackers bis zur Ernte werden wir hier fortlaufend dokumentieren.


 
Hier findet ihr die Bilder vom Fotoshooting und den laufenden Aktionen zum Kartoffelanbau.

Das Traktorjahr 2010 im Rückblick

Im Jahr 2010 hatten wir auch wieder viel Spass mit unseren Traktoren. Das Jahr hatte viele Höhepunkte aber leider gab es für uns alle auch einen sehr traurigen Anlass.

Unser langjähriges Vereinsmitglied und auch lange Zeit dem Vorstand unseres Vereins angehörig, Herr Gerd Brandmüller ist am 06.06.2010 kurz nach Beendigung seines 60. Lebensjahr verstorben. Von hier aus möchten wir Ihm noch mal Gedenken.

Vor unserer Eröffnungsfahrt am 25.04.2010, die in diesem Jahr durch Olaf ausgearbeitet wurde, reihte sich vorher ein Besuch der Mainzer Frühjahrsmesse am 05.04.2010 und die Begleitung der Hochzeit unseres Vereinsmitglieds Fred am 23.04.2010 ein. Auf unserer Eröffnungsfahrt durch blühende Landschaften kamen wir über Heidesheim, Gau-Algesheim, Laurenziberg nach Ingelheim in das Schützenhaus, nach einem gemeinsamen Essen und ein paar gemütlichen Stunden ging es wieder Richtung Heimat.

Am 13.05.2010 waren wir zu Gast bei den Jugenheimer-Schlepperfreunden, die mit einem gut organisiertem Treffen incl. Geschicklichkeitsturnier aufwarteten.

Ein Besuch mit unseren Traktoren auf dem Nieder-Olmer Straßenfest stand am 06.06.2010 auf dem Programm, dies werden wir sicherlich in 2011 wiederholen

Am 11.06.2010 waren Traktorfreunde aus Ostfriesland im Rahmen einer mehrwöchigen Traktortour durch Deutschland bei uns zu Gast. An einem lauen Sommerabend verbrachten wir im Anwesen der


 

Eulenmühle in Nieder-Olm einen super Abend! Viele Grüße nach Ostfriesland an Dieter und Manni.

Das Traktortreffen in Weiler besuchten wir am 13.06.2010 gemeinsam mit unseren Ostfriesichen Freunden, die wir von hier aus am späten Nachmittag verabschiedeten.

Noch zu erwähnen ist der Besuch des Wendelsheimer Dreschfest am 22.08.2010 das bei heissen Temperaturen Mensch und Maschine alles abverlangte.

Unser alljährlich Anfang September stattfindenter Feldtag in der Ober-Olmer Gemarkung hat allen Teilnehmern wieder viel Spass bei der Feldbearbeitung und natürlich auch beim guten Essen und Trinken bereitet.

Hier findet ihr die Bilder von unseren Aktivitäten im Traktorjahr 2010.


Unsere eigene WEB-Seite

Seit dem Jahr 2001 haben wir unsere eigene WEB-Seite unter

www.stobbelhoppser.de

Auf unserer WEB-Seite findet sich alles Mögliche rund um das Thema Traktoren und landwirtschaftliche Fahrzeuge.

Neu auf unserer WEB-Seite ist das Gästebuch, dort könnt Ihr Euch eintragen, diskutieren und Kommentare zu unserer WEB-Seite abgeben.


Zugriffe auf diese WEB-Site seit 29.08.2012: